Anklicken zum vergrößern

Die ca. 8000 ha große Farm Tirol liegt 80 km nördlich von Otjiwarongo, 40 km Luftlinie vom Waterberg Nationalpark und ca. 2 Fahrstunden vom Eingang des Etosha Nationalparks entfernt. Sind Sie mit dem Mietwagen unterwegs, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat bei der Organisation Ihrer ein- oder mehrtägigen Safaris zur Seite. Kommen Sie nur zur Jagd nach Namibia, sorgen wir selbstverständlich für Ihren Transfer auf die Farm Tirol und zurück zum Flughafen Windhoek. Anklicken zum vergrößern

Die Busch- und Baumsavanne, mit vielen Gelbholz-, Omburombonga- und Kameldornbäumen, bildet den idealen Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren. Neben verschiedenen Antilopen, sind auch Geparde, Wüstenluchse, Adler und Geier auf Tirol zu Hause. Ein Paradies für Jäger, Ornithologen und andere Naturfreunde. Sicher werden Sie sich in dieser Umgebung sehr schnell wohl fühlen. Ruhe und Einsamkeit, die Stimmen Afrikas, das goldgelbe Gras des Winters und die Sonnenuntergänge, die Tiere und Bäume in Szene setzen, werden dafür sorgen, dass Sie Namibia und die Farm Tirol sehr schnell in Ihr Herz schließen werden.



Anklicken zum vergrößern

Karl Buchholz, der Vater der heutigen Patronin, Elke de Fries, erwarb die Farm Tirol im Jahre 1940. Seit dieser Zeit ist es ein stetiges Streben der ganzen Familie Buchholz - de Fries, die große Farm weiter zu entwickeln und den modernen Anforderungen der Farmwirtschaft, Viehzucht und der Hege des Wildbestandes anzupassen. Ein steter Kampf um Qualität, gegen Trockenheit und Perlhühner, den Elke immer wieder mit großer Leidenschaft führt und gewinnt.
Anklicken zum vergrößern

Die nächste Generation, Sohn Heiko, auch ausgebildeter Jagdführer, und Tochter Yvonne, absolvieren Ihre Ausbildung im Ausland und sind natürlich auch in Gedanken und ihrer Freizeit stets auf "ihrer" Farm.


Anklicken zum vergrößern

Tirol verfügt über zwei Doppel und ein Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet mit eigenem Kühlschrank, Schreibtisch und Waffenschrank.
Die vorzügliche Küche führt Elke mit ihrer Assistentin Atlanta. Selbstverständlich gibt es auf Tirol fast alles aus eigener Produktion. Ob Fleisch, Gemüse, Milch, Yoghurt oder Marmelade - alles ist selbst gemacht, denn das war auf Tirol schon immer so! Die Mahlzeiten nimmt man gemeinsam mit der Familie am großen Esstisch ein. Dazu gibt es einen guten südafrikanischen Wein oder ein kühles Windhoek Lager, ein schmackhaftes einheimisches Bier. Nach langer Pirsch oder ausgedehnter Farm-Safari trifft man sich auf der schönen Veranda zum traditionellen Sundowner – ein Umtrunk zum Sonnenuntergang.




Anklicken zum vergrößern Anklicken zum vergrößern

Ihre Jagdführer legen Wert auf eine waidgerechte, anspruchsvolle Jagd. Reife und starke Trophäen sind das Ziel von Ansitz und Pirsch. Selbstverständlich kümmern sich Elke, Heiko und das Team auch um die Feldpräparation Ihrer Trophäen und deren Transport zum Präparator, der das veterinärrechtlich notwendige Dipping & Packing sowie den Versand der Trophäen in Ihre Heimat erledigt. Selbstverständlich ist Ihr Reisepartner eingeladen, Sie auf der Jagd zu begleiten.




KONTAKT

Anklicken zum vergrößern Heiko & Elke de Fries

P O Box 666
Otjiwarongo
NAMIBIA

Tel/Fax: + 264-(0)67-302202
Handy: + 264-(0)81-2616767

e-mail: werelk@iway.na
Anklicken zum vergrößern



Erstellt von:
CWeb
letzte Änderung:
05.08.2017